Logo Mandolinenorchester Ettlingen
Logo Mandolinenorchester Ettlingen

 

Erste Videos unserer erfolgreichen

Weihnachtskonzerte online!!

 

Carol of the Bells

zum ersten Mal arrangiert für Mandolinenorchester!

Let it snow - mit Dave Benton

If Every Day Was Like Christmas

mit Dave Benton und dem Kinderchor der Freilichtbühne Ötigheim

Pressestimmen zu unseren Weihnachtskonzerten 2014:

Weihnachtskonzerte mit großem Erfolg

2 x ausverkauft - 2 x Standing Ovations

 

Nachstehend die Presse am 9.12.2014 in den BNN

(zum Lesen anklicken)

 

Fröhlich und Modern: In der Bühler Klosterkirche erklangen alte und neue Weihnachtslieder in völlig neuen Arrangements

 

Weihnachtslieder in neuem Gewand Ovations

Konzertkritik vom 8.12.2014 im Aachener und Bühler Bote:

 

Mandolinenorchester Ettlingen und Kinderchor aus Ötigheim begeistern

Fröhliche, moderne und vor allem sehr unterhaltsame Klänge zur Weihnachtszeit wollten das Mandolinenorchester Ettlingen und eine Gruppe des Kinderchors der Volksschauspiele Ötigheim bei ihrem Konzert „New Sounds for Christmas“ am Freitagabend in der Kirche des Klosters Maria Hilf bieten und damit lagen sie beim Publikum in der sehr gut besuchten Kirche genau richtig. Unter der Leitung von Boris B. Bagger, der auch durch das Programm führte, erklangen bekannte weihnachtliche Songs aus aller Welt in ungewohntem Gewand - einige davon gesungen von einem Profi der populären Musik, dem in Estland lebenden Gewinner des Eurovision Song Contest 2001, Dave Benton. Die Arrangements stammten fast durchweg von Musikern, die auch im Konzert zu hören waren, entweder von Bagger selbst, vor allem aber von seiner Frau Maria, die auch den Kinderchor leitete und am Keyboard saß, und von dem Percussionisten Valdo Preema. Das herausragende Merkmal dieser Arrangements war, dass sie zeigten, wie bunt und vielfältig weihnachtliche Musik sein kann, wenn man unverkrampft mit ihr umgeht.

 

Das Konzert begann so, wie das für ein weihnachtliches Programm auch naheliegt, mit Barockmusik: In „Sound the trumpet“ von Henry Purcell machte vor allem der Kinderchor klar, auf welch hohem musikalischen Niveau er singt. Den anspruchsvollen, komplizierten Chorsatz sangen die jungen Choristen frisch, klar und sehr präzise, während sich das Mandolinenorchester hier mehr in der Rolle des Begleiters beschied.

Mit „Last Christmas“ von George Michael sprang das Programm dann über in populäre weihnachtliche Songs in interessanten Bearbeitungen. Gleich mit dem rein instrumental gespielten „Last Christmas“ zeigte nun auch das Mandolinenorchester sein musikalisches Format. Mit Chris Reas „Driving Home for Christmas“ stellte sich nun erstmals Dave Benton vor und begeisterte mit seinem ausdrucksvollen Gesang, in dem immer ein Stück Blues und Soul mitschwang.

„Hallelujah“ , unter diesem Titel wurde schon sehr viel Musik geschrieben, aber was der kanadische Rock-Poet Leonard Cohen daraus gemacht hat und wie das Mandolinenorchester, der Kinderchor und Dave Benton damit umgegangen sind, das war schon ein erster Höhepunkt des Konzerts. Mit einfachen musikalischen Mitteln und einer eindringlichen Sanftheit gelingt es Cohen immer wieder, eine lyrisch-kontemplative Atmosphäre zu zaubern, der man sich kaum entziehen kann.

 

Nach John Rutters zwischen Pop und Sakralmusik changierenden „Angels Carol“ mit dem Kinderchor brachte das Orchester eine im Stil der „Pentatonix“ arrangierte ukrainische Volksweise. Dass „Oh Holy Night“, das nun von Dave Benton zu hören war, von dem romantischen Komponisten Adolphe Adam (1803 bis 1856) stammt, wollte man kaum glauben. Dave Benton machte daraus mit ganz verschliffener Melodieführung einen aktuellen Popsong. Die „Petersburger Schlittenfahrt“ von Richard Eilenberg muss irgendwie nach Jahrmarktsmusik klingen und das war auch in der Interpretation des Ettlinger Mandolinenorchesters so.

Mit „If every day was like Christmas“ und dem unvermeidlichen Song „White Christmas“ beleuchteten die Musiker die eher sentimentalen Aspekte des Weihnachtsfestes, um dann ganz unkonventionell mit einem alten, gewissermaßen internationalen Weihnachtslied umzugehen: „O Tannenbaum“ war zunächst in der spritzigen, hochinteressanten Bearbeitung von Maria Bagger fast nicht zu erkennen, obwohl die alte und bekannte Melodie immer wieder fast unverändert erschien. Zum Schluss des Programms boten Orchester, Chor und Solist mit „You Raise me up“ noch einmal alles auf, was populäre weihnachtliche Musik an sentimentalem Glanz und Glamour zu bieten hat. Standing Ovations und lautstarker Beifall führten zu zwei Zugaben. Zunächst wiederholten die Musiker die originelle Version von „O Tannenbaum“, danach gab’s noch den weihnachtlichen Song „Let it snow“. Karl-Heinz Fischer

 

Aachener und Bühler Bote, 8.12.2014

 

Trailer zu unseren Weihnachtskonzerten:

 

Konzert in Bühl am 05.12.2014

 

New Sounds for Christmas

 

Wegen der großen Nachfrage, haben wir einen weiteren Konzerttermin in der Klosterkirche Maria Hilf in Bühl organisiert. Das Konzertprogramm ist mit den Terminen in Ettlingen identisch.

 

Termin:

05.12.2014 - 20.00 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Kloster Maria Hilf

Carl-Netter-Str. 7

77815 Bühl

 Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.kloster-maria-hilf-buehl.de

 

 

Unter  Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.reservix.de können Sie ab sofort Tickets für das Konzert in Bühl bestellen.


 

Die Konzerte im Ettlinger Schloss am 7.12.2014 sind komplett ausverkauft.

 

Für alle Interessierten bieten wir am Sonntag, 07.12.2014, 15.00 Uhr eine öffentliche Generalprobe an.

Karten für 10 / 5* € über die Stadtinformation Ettlingen, Tel. 07243 101 380 oder am Sonntag direkt vor Ort im Asamsaal, Schloss Ettlingen.

 

*Ermäßigung für Schüler, Studenten und Behinderte

New Sounds for Christmas
Weihnachtskonzert am 07.12.14 um 17.00 und 19.30 Uhr im Asamsaal, Schloss Ettlingen

 

 

Stargast des Abends

Dave Benton - Sieger des Eurovision Songcontest 2001

 

Dave Benton wurde auf Aruba geboren und siedelte als junger Erwachsener in die USA über. Als Sänger und Schlagzeuger arbeitete er unter anderem mit Tom Jones, Billy Ocean, José Feliciano, The Drifters und The Platters zusammen. 2001 gewann er zum 1. Mal für Estland den Eurovision Song Contest (ESC).

 

1997 zog Benton dauerhaft nach Estland. Er war anschließend als Musiker und Sänger in Nordeuropa, besonders im Baltikum erfolgreich tätig. Benton trat in Deutschland unter anderem im Musical City Lights auf. Unter anderem veröffentlichte er auch ein Album in seiner Muttersprache Papiamentu.

 

Seine samtweiche Stimme wird das Publikum begeistern!

 

Unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.reservix.de können Sie ab sofort Tickets für unsere

Weihnachtskonzerte 2014 im Asamsaal, Schloss Ettlingen

bestellen.

 

Der Kinderchor der Volksschauspiele Ötigheim

(Leitung Maria Bagger) wurde im Oktober 2004 gegründet.

 

Über uns:

Seit 2005 spielen wir jeden Sommer auf der großen Freilichtbühne in Ötigheim.

 

Bei den Kinder- und Familienvorstellungen sind wir fast immer dabei:

2005/2006 - „Der Zauberer von Oz"

2007/2008 - „Schneewittchen"

2011/2012 - „Peter Pan"

2013/2014 - „Heidi"

2015/2016 - „Die kleine Hexe“

 

Die älteren von uns dürfen auch mal beim Hauptstück mitwirken:

2006 - „Wilhelm Tell"

2008 - „Franz von Assisi"

2009 - „Im weißen Rössl"

2010 - „Jungfrau von Orleans"

2013/2014 - „Schwarzwaldmädel"

2015 - „Passion“

 

Auch beim „Festlichen Konzert" singen wir fast immer mit.

 

In der „kleinen Bühne" in Ötigheim haben wir auch schon zwei eigene Produktionen zusammen mit dem Kinderballett und Jugendorchester der VSÖ unter der musikalischer Leitung von Maria Bagger auf die Bühne gebracht:

 

2010/2011 - „Weihnachten fällt aus" von Peter Schindler (Regie Franz Brucker)

2012 - „Der kleine Tag" von Rolf Zuckowski (Regie Frank Landua)

 

In unserem Reperoire gehören neben Bühnenmusik sowohl Stücke von großen Komponisten wie H. Purcell, G. Bizet, G. Puccini, W.A. Mozart, J. Strauss, J. Rutter als auch Rock- und Popsongs und Filmmusik.

 

Zahlreiche Mitglieder unseres Chores bekommen zusätzlich Gesangsunterricht.

 

Im Kinderchor der Volksschauspiele Ötigheim singen zur Zeit in verschiedenen Gruppen ca. 80 Kinder im Alter von 5-17 Jahren.

 

Videos:

 Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.youtube.com/Kinderchor

 

Unsere aktuellen Konzertflyer zum Download:

 

Flyer_Ettlingen_A5_web.pdf

Flyer Weihnachtskonzerte 7.12.14 Ettlingen

Flyer_Buehl_A5_web.pdf

Flyer Weihnachtskonzert 5.12.14 Bühl


Zaubernacht der Mandolinen – Große Filmmusik und berühmte Rockballaden - Schlossfestspiele Ettlingen

 

Dutzende von Fans warteten am 14. Juli an der Abendkasse und versuchten noch ein Ticket für das Mandolinenorchester Ettlingen zu bekommen. Vergeblich. Bereits Wochen zuvor waren die 850 Plätze für das Konzert „Zaubernacht der Mandolinen“ restlos ausverkauft. Die Glücklichen, die eine Eintrittskarte hatten, kamen voll auf ihre Kosten. Das Mandolinenorchester und Topsolisten wie Detlef Tewes (Mandoline), Michael Rüber (E-Gitarre), Peter Lehel (Saxophon), Holger Marks (Tenor), Larissa Wäspy (Sopran), Vitali Weibert (Panflöte) und Kristjan Tamm (Gitarre) ließen es auf dem Schlosshof richtig krachen. Idee und Realisation des Konzerts stammten vom künstlerischen Leiter und Dirigenten des Orchesters - Prof. Boris Björn Bagger. Bei idealem Wetter startete der Abend mit sanften, klassischen Tönen und Filmmusik. Auf Vivaldis C-Dur Konzert - mit brillianten Mandolinen Solos von Detlef Tewes - folgten u.a. Filmmusiken aus „Winnetou“, „Fluch der Karibik“ und „Bodyguard“.

Die 2. Hälfte gehörte eher der Rockmusik. Bei Titeln von Deep Purple (Child in Time), Led Zeppelin (Stairway to Heaven), Gary Moore (Still got the Blues) und Metallica (Nothing else Matters – in der neuen Gesangsversion mit Holger Marks und Larissa Wäspy) zeigten die Solisten ihr ganzes Können und das Orchester seine einfühlsame Begleitung. Nach zwei Zugaben, Bravorufen und Standing Ovations ließ das Publikum schließlich die Musiker und den Moderator Martin Wacker von der Bühne.

 

Erste Videos der Zaubernacht sind online!


Jesus Christ Superstar - Andrew Lloyd Webber - mit Holger Marks



May it be - Enya - mit Larissa Wäsby



Gemeinsames Video mit Rocklegende Tönis Mägi

 

Tönis Mägi gilt in der ehemaligen Sowjetunion und in Estland als der bekannteste lebende Rocksänger. Sein Lied "Morgendämmerung" wurde Ende der 80-er Jahre während der Estnischen singenden Revolution ein Symbol der Freiheit. Kürzlich wurde Tõnis Mägi auf die Videos des Mandolinenorchesters aufmerksam und war von dem Klang so begeistert, dass er sich entschloss, den Titel „You are so beautiful“ mit uns einzusingen.

 

 

 

Nach oben

 

 


 

Konzert in Brackenheim am 10.01.2014 mit Standing Ovations

 

„Das hatten wir noch nie, dass es Standing Ovations gab. Ich hoffe es hat Euch auch so viel Spaß gemacht wie uns.“ Das waren die Worte des Veranstalters in Brackenheim, der uns am 10.1.2014 als musikalisches Rahmenprogramm auf seine Sonderveranstaltung eingeladen hatte. In der Theodor Heuss Geburtsstadt wurden an diesem Abend die Bürger der Stadt ausgezeichnet, die sich in ihrem Ehrenamt besonders verdient gemacht haben. Das Orchester spielte Werke von Klassik bis Rock aus seinem Erfolgsprogramm, mit dem es bereits bei seinen letzten Auftritten in Langenalb, Baden-Baden, Kandel und Ettlingen das Publikum zu Begeisterungsstürmen bringen konnte.

Nach oben

 

 


 


Simply the Best   •   Classic meets Rock

Konzertreihe Herbst 2013


Presse zum Konzert in Baden-Baden, 24.10.2013:

 

Verblüffender Nuancenreichtum

Mandolinenorchester spielt in der Spitalkirche

 

Nachdem das logistische Problem, 60 Musiker im Chorraum der kleinen Spitalkirche zu positionieren, gelöst war, gab es keine weiteren Hürden, die das Mandolinenorchester Ettlingen mit seinen Gästen aus Estland unter Leitung von Boris Björn Bagger bei seinem Konzert am Donnerstagabend zu meistern hatte. "Classic meets Rock" titelte das Programm, das Boris B. Bagger präsentierte. Der aus Karlsruhe stammende und an der dortigen Musikhochschule lehrende Professor zählt international zu den bedeutendsten Gitarristen, der aber auch auf vielen Feldern der Musik erfolgreich unterwegs ist. Besondere Verbindung pflegt er zum baltischen Staat Estland, der ihn bereits mit dem höchsten Kulturorden würdigte....

Öffnet externen Link in neuem FensterHier weiterlesen...

 

Konzerttermine:

24.10.2013 Baden-Baden, Alt-Katholische Kirche
25.10.2013 Kandel, St. Georgskirche
27.10.2013 Ettlingen, Schlossgartenhalle
16.11.2013 Straubenhardt-Langenalb, Marienkirche

Nach oben

 

 


 

"Von Vivaldi bis Metallica"
Mandolinenorchester Ettlingen begeistert im Tollhaus Karlsruhe

Öffnet externen Link in neuem FensterMehr lesen über das Konzert im Tollhaus... 

 

Mandolinenorchester auf Konzertreise in Estland

Öffnet externen Link in neuem FensterMehr lesen über unsere Konzertreise... 

 

Videos unseres Jahreskonzerte finden Sie auf Youtube. Sie können die bisher eingestellten Konzerte/Aufnahmen unter folgendem Link genießen:

Kontakt mit dem Mandolinenorchester Ettlingen erfolgt über

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterdas Kontaktformular

 

 

Nach oben